Erfahrungsbericht zweier Referentinnen vom DGTA-Kongress

„Mit TA proaktiv durch agile Situationen führen – eine Workshop-Premiere“

Bei Werner Vogelauer und Hans-Georg Hauser haben wir schon vor Jahren gemeinsam die TA-Grundausbildung absolviert und auch die Ausbildung zur zertifizierten SIZE Prozess-Partnerin bei Fritz Zehetner verbindet Susanna Weilke und mich inhaltlich schon lange. Nur gemeinsam gearbeitet hatten wir bisher noch nie – bis zum DGTA-Kongress 2018 in Wien.

Wir haben einen gemeinsamen Workshop eingereicht, der auch angenommen wurde. Und das, obwohl wir beide noch keine geprüften Transaktionsanalytikerinnen sind. Mit der Empfehlung eines Sponsor ist das möglich.

Spätestens ab dem Zeitpunkt der Annahme hatten wir ordentlichen Respekt davor, diesen Workshop abzuhalten – so viel ist sicher.

Also haben wir uns intensiv vorbereitet und die aufkeimende Nervosität einfach zugelassen. Wir wollten realistisch sein und haben unsere Erwartungen bezüglich TeilnehmerInnen-Zahl gering gehalten.

Da haben wir jedoch nicht schlecht gestaunt, als der – zugegeben sehr kleine Raum beim Workshop – sich mehr und mehr füllte. Wir mussten sogar die Türe offen lassen, damit alle das Geschehen – teilweise am Boden sitzend – mitverfolgen konnten.

Die Nervosität ist sprungartig einer positiven Spannung und Freude gewichen. Und es sind dann auch zwei kurzweilige Workshop-Stunden mit tollen TeilnehmerInnen und interessanten Diskussionen geworden. Wir waren zufrieden und glücklich.

Susanna und mich hat das darin bestärkt, weiterhin mit TA-Modellen und SIZE zu arbeiten. Und wer weiß, vielleicht ist der Weg zur TA-Prüfung doch schon vorgezeichnet?

Regina Nemeth