TA-Café 3.6.2019

Das war das TA-Café am:
MO, 3. Juni 2019 um 18:30 Uhr
in 1020 Wien, Große Sperlgasse 14/6 

Thema: “Vertrauen als Grundlage in agilen Organisationen”

Wir stellten einen Auszug aus dem Workshop von Regina Nemeth und Susanna Weilke im Rahmen des DGTA-Kongresses in Lindau (12.-14. Mai 2019) vor:

Im OK-Coral sind die Varianten vom Selbstvertrauen bis zum generellen Misstrauen gut ersichtlich. In der 3dimensionalen Variante (ich-du-andere) wird unsere Haltung noch transparenter. Wie begegnen wir einander in einer Organisationsform, in der das Vertrauen als DIE grundlegende Kultureigenschaft benötigt wird? Was bedeutet das für uns TA´lerInnen in der Arbeit im Organisationsbereich? Im Rahmen der Autonomie-entwicklung erarbeiten wir uns die „OK-ness“ stufenweise und können damit die Entwicklung des Einzelnen inkl. ungewollter Ehrenrunden begreifbar machen.

In unserem Workshop möchten wir Wege der Arbeit mit unseren TA Modellen in agilen Organisationen aufzeigen. „OK-ness“ spürbar und erlebbar machen, das Gewinner-Dreieck in den Arbeitsalltag integrieren, Autonomie für Mitarbeitende, denen auf Augenhöhe begegnet wird, leben. Die TA trägt mit ihren stabilisierenden Modellen einen Teil dazu bei, dass wir in agilen Organisationen den Halt nicht verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.